UnivIS
Informationssystem der Universität Kiel © Config eG 
Christine - Pax optima rerum
  Sammlung/Stundenplan Home  |  Kontakt  |  Hilfe    
Suche:       
 
 Darstellung
 
kompakte Fassung

alle kommenden Termine

Druckansicht

 
 
 Außerdem im UnivIS
 
Vorlesungsverzeichnis

Lehrveranstaltungen einzelner Einrichtungen

 
 
Telefon & E-Mail

Personen/Einrichtungen

Räume

 
 
Forschungsbericht

Publikationen

 
 

Wissenschaftliche Fachveranstaltungen finden Sie im Tagungs- und Kongresskalender .


Veranstaltungstermine im Zeitraum vom 17.7.2018 bis 16.8.2018:


Dienstag, 17.7.2018

Das Kieler Seebad 1822

Ausstellung
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Die Seebadeanstalt von 1822 hatte wenig mit dem Badevergnügen unserer Tage gemeinsam. Zwar galt das heitere Vergnügen als wichtiger Bestandteil eines Kuraufenthalts an der See, der Gang ins Wasser aber war eine ernsthafte medizinische Angelegenheit.
Die kleine Ausstellung erläutert die medizinischen Hintergründe der ersten Seebäder in Deutschland und widmet sich einem fast in Vergessenheit geratenen Kapitel Kieler Medizingeschichte.

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Mikrobiom - Der Mensch ist nicht allein!

Ausstellung
Studierende der Muthesius Kunsthochschule
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Wissenschaft und Forschung übersetzt in Kunst und Kommunikation. Der Exzellentcluster Entzündungsforschung der Universität Kiel beschäftigt sich in vielfältiger Weise mit dem Phänomen des Mikrobioms, der Bedeutung von Bakterien und anderer Kleinstlebewesen für unseren Körper. Ergebnisse dieser Forschung wurden von Studierenden und Absolventen der Muthesius Kunsthochschule in künstlerischen Arbeiten visualisiert und als Ausstellung gestaltet. Di -Fr 10 - 16 Uhr, So 12 - 16 Uhr

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


An den Rändern der Sprache

Ringvorlesung
Lautsymbolik – Vorkommen, Wirkung, Nutzen
Prof. Hilke Elsen
München/Augsburg

Veranstalter: Germanistisches Seminar

18:15 - 19:45 Uhr; Seminarraum 204, Leibnizstraße 1

Kontakt: Elmentaler, Michael
Deutsche Sprachwissenschaft, insbesondere Niederdeutsche Sprache und Literatur (Abteilung)
Telefon +49 431 880-2318, Fax +49 431 880-7302, E-Mail: elmentaler@germsem.uni-kiel.de


Mittwoch, 18.7.2018

Das Kieler Seebad 1822

Ausstellung
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Die Seebadeanstalt von 1822 hatte wenig mit dem Badevergnügen unserer Tage gemeinsam. Zwar galt das heitere Vergnügen als wichtiger Bestandteil eines Kuraufenthalts an der See, der Gang ins Wasser aber war eine ernsthafte medizinische Angelegenheit.
Die kleine Ausstellung erläutert die medizinischen Hintergründe der ersten Seebäder in Deutschland und widmet sich einem fast in Vergessenheit geratenen Kapitel Kieler Medizingeschichte.

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Mikrobiom - Der Mensch ist nicht allein!

Ausstellung
Studierende der Muthesius Kunsthochschule
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Wissenschaft und Forschung übersetzt in Kunst und Kommunikation. Der Exzellentcluster Entzündungsforschung der Universität Kiel beschäftigt sich in vielfältiger Weise mit dem Phänomen des Mikrobioms, der Bedeutung von Bakterien und anderer Kleinstlebewesen für unseren Körper. Ergebnisse dieser Forschung wurden von Studierenden und Absolventen der Muthesius Kunsthochschule in künstlerischen Arbeiten visualisiert und als Ausstellung gestaltet. Di -Fr 10 - 16 Uhr, So 12 - 16 Uhr

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Infoveranstaltung Praxissemester WiSe 2018/19


Infoveranstaltung Praxissemester WiSe 2018/19
Heiko Liepert
Philosophisches Seminar der CAU Kiel

Veranstalter: Liepert, Heiko

16:00 - 18:00 Uhr; Raum 401 Philosophisches Seminar, Leibnizstr. 6, 4. OG

Kontakt: Liepert, Heiko
Philosophie und ihre Didaktik
Telefon +49 431 880-2242, Fax +49 431 880-5261, E-Mail: liepert@philsem.uni-kiel.de


Semesterkonzert des Akademischen Chors der CAU

Konzert
Charles Gounod - Cäcilienmesse
Akademischer Chor und Kammerorchester der CAU, Solisten
Kiel

Veranstalter: Dr. Volker Mader

20:00 - 22:00 Uhr; St.-Heinrich-Kirche Kiel, Feldstr. 172, 24105 Kiel

Eintrittskarten (15 € / 8 €) sind bei der Konzertdirektion Streiber (Holstenstr. 88-90), bei Ruth König Klassik (Dänische Str. 7) und an der Abendkasse erhältlich.

Kontakt: Mader, Klaus
Kammerorchester der Christian-Albrechts-Universität
Telefon +49 431 880-3290, Fax +49 431 880-5280


Donnerstag, 19.7.2018

Das Kieler Seebad 1822

Ausstellung
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Die Seebadeanstalt von 1822 hatte wenig mit dem Badevergnügen unserer Tage gemeinsam. Zwar galt das heitere Vergnügen als wichtiger Bestandteil eines Kuraufenthalts an der See, der Gang ins Wasser aber war eine ernsthafte medizinische Angelegenheit.
Die kleine Ausstellung erläutert die medizinischen Hintergründe der ersten Seebäder in Deutschland und widmet sich einem fast in Vergessenheit geratenen Kapitel Kieler Medizingeschichte.

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Mikrobiom - Der Mensch ist nicht allein!

Ausstellung
Studierende der Muthesius Kunsthochschule
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Wissenschaft und Forschung übersetzt in Kunst und Kommunikation. Der Exzellentcluster Entzündungsforschung der Universität Kiel beschäftigt sich in vielfältiger Weise mit dem Phänomen des Mikrobioms, der Bedeutung von Bakterien und anderer Kleinstlebewesen für unseren Körper. Ergebnisse dieser Forschung wurden von Studierenden und Absolventen der Muthesius Kunsthochschule in künstlerischen Arbeiten visualisiert und als Ausstellung gestaltet. Di -Fr 10 - 16 Uhr, So 12 - 16 Uhr

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Vortrag in der Antikensammlung

Vortrag
Neros Gold. Der Problemfall der Alexanderstatue des Lysipp
Prof. Dr. Andreas Grüner
Erlangen

Veranstalter: Freunde der Antike e.V.

20:00 - 21:00 Uhr; Antikensammlung, Kunsthalle zu Kiel, Düsternbrooker Weg 1

Kontakt: Flecker, Manuel
Klassische Archäologie
Telefon +49 431 880-5758, E-Mail: antikenslg@klassarch.uni-kiel.de


Freitag, 20.7.2018

Antrittsvorlesung Prof. Dr. Tim Lorentzen


Was ist kirchengeschichtliche Gedächtnisforschung? Reflexionen zum 20. Juli
Prof. Dr. Tim Lorentzen
Universität Kiel

Veranstalter: Institut für Kirchengeschichte

9:00 - 15:00 Uhr; Auditorium Maximum, Christian-Albrechts-Platz 2, Kiel

Kontakt: Perlick, Birgit
Institut für Kirchengeschichte
Telefon +49 431 880-2308, Fax +49 431 880-7604, E-Mail: bperlick@kg.uni-kiel.de


Das Kieler Seebad 1822

Ausstellung
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Die Seebadeanstalt von 1822 hatte wenig mit dem Badevergnügen unserer Tage gemeinsam. Zwar galt das heitere Vergnügen als wichtiger Bestandteil eines Kuraufenthalts an der See, der Gang ins Wasser aber war eine ernsthafte medizinische Angelegenheit.
Die kleine Ausstellung erläutert die medizinischen Hintergründe der ersten Seebäder in Deutschland und widmet sich einem fast in Vergessenheit geratenen Kapitel Kieler Medizingeschichte.

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Mikrobiom - Der Mensch ist nicht allein!

Ausstellung
Studierende der Muthesius Kunsthochschule
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Wissenschaft und Forschung übersetzt in Kunst und Kommunikation. Der Exzellentcluster Entzündungsforschung der Universität Kiel beschäftigt sich in vielfältiger Weise mit dem Phänomen des Mikrobioms, der Bedeutung von Bakterien und anderer Kleinstlebewesen für unseren Körper. Ergebnisse dieser Forschung wurden von Studierenden und Absolventen der Muthesius Kunsthochschule in künstlerischen Arbeiten visualisiert und als Ausstellung gestaltet. Di -Fr 10 - 16 Uhr, So 12 - 16 Uhr

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Ein Fall für die 3 Herren

Live-Hörspiel
Hörspiel im ICK-Punkt (Sechseckbau)
Die 3 Herren
Kiel

Veranstalter: Die 3 Herren

20:00 - 22:00 Uhr; Sechseckbau des Studentenwerks, Westring 385, 24118 Kiel

Sie haben in Kiel bereits Kultstatus: die 3 Herren, gespielt von Christian Kock, Ingo Rotkowsky und Kai-Peter Boysen. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf eine Mischung aus szenischer Lesung, Krimi-Hörspiel und Comedy freuen. Die drei Kieler sprechen ihre Rollen live, die Stimmen der anderen Sprecher, Musik und Geräusche werden dazugemischt. Karten: 6,- Euro, erhältlich im Kulturbüro des Studentenwerks SH (Mensa 1, 1. OG. Zi. 2) oder im ICK-Punkt. AK ab 19.30 Uhr

Kontakt: Plöger, Thomas
Studentenwerk Schleswig-Holstein

Telefon +49 431 8816-137, Fax +49 431 8816-138, E-Mail: kultur@studentenwerk.sh


Sonntag, 22.7.2018

Führung in der Antikensammlung

Führung
Der Meister von Virunum. Zu einer verwundeten Amazone aus Noricum
Dr. Manuel Flecker
Kiel

Veranstalter: Antikensammlung Kunsthalle zu Kiel

11:00 - 12:00 Uhr; Antikensammlung, Kunsthalle zu Kiel, Düsternbrooker Weg 1

Eintritt frei

Kontakt: Flecker, Manuel
Klassische Archäologie
Telefon +49 431 880-5758, E-Mail: antikenslg@klassarch.uni-kiel.de


Das Kieler Seebad 1822

Ausstellung
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

12:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Die Seebadeanstalt von 1822 hatte wenig mit dem Badevergnügen unserer Tage gemeinsam. Zwar galt das heitere Vergnügen als wichtiger Bestandteil eines Kuraufenthalts an der See, der Gang ins Wasser aber war eine ernsthafte medizinische Angelegenheit.
Die kleine Ausstellung erläutert die medizinischen Hintergründe der ersten Seebäder in Deutschland und widmet sich einem fast in Vergessenheit geratenen Kapitel Kieler Medizingeschichte.

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Mikrobiom - Der Mensch ist nicht allein!

Ausstellung
Studierende der Muthesius Kunsthochschule
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

12:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Wissenschaft und Forschung übersetzt in Kunst und Kommunikation. Der Exzellentcluster Entzündungsforschung der Universität Kiel beschäftigt sich in vielfältiger Weise mit dem Phänomen des Mikrobioms, der Bedeutung von Bakterien und anderer Kleinstlebewesen für unseren Körper. Ergebnisse dieser Forschung wurden von Studierenden und Absolventen der Muthesius Kunsthochschule in künstlerischen Arbeiten visualisiert und als Ausstellung gestaltet. Di -Fr 10 - 16 Uhr, So 12 - 16 Uhr

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Dienstag, 24.7.2018

Das Kieler Seebad 1822

Ausstellung
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Die Seebadeanstalt von 1822 hatte wenig mit dem Badevergnügen unserer Tage gemeinsam. Zwar galt das heitere Vergnügen als wichtiger Bestandteil eines Kuraufenthalts an der See, der Gang ins Wasser aber war eine ernsthafte medizinische Angelegenheit.
Die kleine Ausstellung erläutert die medizinischen Hintergründe der ersten Seebäder in Deutschland und widmet sich einem fast in Vergessenheit geratenen Kapitel Kieler Medizingeschichte.

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Mikrobiom - Der Mensch ist nicht allein!

Ausstellung
Studierende der Muthesius Kunsthochschule
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Wissenschaft und Forschung übersetzt in Kunst und Kommunikation. Der Exzellentcluster Entzündungsforschung der Universität Kiel beschäftigt sich in vielfältiger Weise mit dem Phänomen des Mikrobioms, der Bedeutung von Bakterien und anderer Kleinstlebewesen für unseren Körper. Ergebnisse dieser Forschung wurden von Studierenden und Absolventen der Muthesius Kunsthochschule in künstlerischen Arbeiten visualisiert und als Ausstellung gestaltet. Di -Fr 10 - 16 Uhr, So 12 - 16 Uhr

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Mittwoch, 25.7.2018

Das Kieler Seebad 1822

Ausstellung
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Die Seebadeanstalt von 1822 hatte wenig mit dem Badevergnügen unserer Tage gemeinsam. Zwar galt das heitere Vergnügen als wichtiger Bestandteil eines Kuraufenthalts an der See, der Gang ins Wasser aber war eine ernsthafte medizinische Angelegenheit.
Die kleine Ausstellung erläutert die medizinischen Hintergründe der ersten Seebäder in Deutschland und widmet sich einem fast in Vergessenheit geratenen Kapitel Kieler Medizingeschichte.

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Mikrobiom - Der Mensch ist nicht allein!

Ausstellung
Studierende der Muthesius Kunsthochschule
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Wissenschaft und Forschung übersetzt in Kunst und Kommunikation. Der Exzellentcluster Entzündungsforschung der Universität Kiel beschäftigt sich in vielfältiger Weise mit dem Phänomen des Mikrobioms, der Bedeutung von Bakterien und anderer Kleinstlebewesen für unseren Körper. Ergebnisse dieser Forschung wurden von Studierenden und Absolventen der Muthesius Kunsthochschule in künstlerischen Arbeiten visualisiert und als Ausstellung gestaltet. Di -Fr 10 - 16 Uhr, So 12 - 16 Uhr

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Führung in der Antikensammlung

Führung
Der Meister von Virunum. Zu einer verwundeten Amazone aus Noricum
Dr. Manuel Flecker
Kiel

Veranstalter: Antikensammlung Kunsthalle zu Kiel

18:30 - 19:30 Uhr; Antikensammlung, Kunsthalle zu Kiel, Düsternbrooker Weg 1

Eintritt frei

Kontakt: Flecker, Manuel
Klassische Archäologie
Telefon +49 431 880-5758, E-Mail: antikenslg@klassarch.uni-kiel.de


Donnerstag, 26.7.2018

Das Kieler Seebad 1822

Ausstellung
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Die Seebadeanstalt von 1822 hatte wenig mit dem Badevergnügen unserer Tage gemeinsam. Zwar galt das heitere Vergnügen als wichtiger Bestandteil eines Kuraufenthalts an der See, der Gang ins Wasser aber war eine ernsthafte medizinische Angelegenheit.
Die kleine Ausstellung erläutert die medizinischen Hintergründe der ersten Seebäder in Deutschland und widmet sich einem fast in Vergessenheit geratenen Kapitel Kieler Medizingeschichte.

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Mikrobiom - Der Mensch ist nicht allein!

Ausstellung
Studierende der Muthesius Kunsthochschule
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Wissenschaft und Forschung übersetzt in Kunst und Kommunikation. Der Exzellentcluster Entzündungsforschung der Universität Kiel beschäftigt sich in vielfältiger Weise mit dem Phänomen des Mikrobioms, der Bedeutung von Bakterien und anderer Kleinstlebewesen für unseren Körper. Ergebnisse dieser Forschung wurden von Studierenden und Absolventen der Muthesius Kunsthochschule in künstlerischen Arbeiten visualisiert und als Ausstellung gestaltet. Di -Fr 10 - 16 Uhr, So 12 - 16 Uhr

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Freitag, 27.7.2018

Das Kieler Seebad 1822

Ausstellung
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Die Seebadeanstalt von 1822 hatte wenig mit dem Badevergnügen unserer Tage gemeinsam. Zwar galt das heitere Vergnügen als wichtiger Bestandteil eines Kuraufenthalts an der See, der Gang ins Wasser aber war eine ernsthafte medizinische Angelegenheit.
Die kleine Ausstellung erläutert die medizinischen Hintergründe der ersten Seebäder in Deutschland und widmet sich einem fast in Vergessenheit geratenen Kapitel Kieler Medizingeschichte.

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Mikrobiom - Der Mensch ist nicht allein!

Ausstellung
Studierende der Muthesius Kunsthochschule
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Wissenschaft und Forschung übersetzt in Kunst und Kommunikation. Der Exzellentcluster Entzündungsforschung der Universität Kiel beschäftigt sich in vielfältiger Weise mit dem Phänomen des Mikrobioms, der Bedeutung von Bakterien und anderer Kleinstlebewesen für unseren Körper. Ergebnisse dieser Forschung wurden von Studierenden und Absolventen der Muthesius Kunsthochschule in künstlerischen Arbeiten visualisiert und als Ausstellung gestaltet. Di -Fr 10 - 16 Uhr, So 12 - 16 Uhr

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Sonntag, 29.7.2018

Das Kieler Seebad 1822

Ausstellung
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

12:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Die Seebadeanstalt von 1822 hatte wenig mit dem Badevergnügen unserer Tage gemeinsam. Zwar galt das heitere Vergnügen als wichtiger Bestandteil eines Kuraufenthalts an der See, der Gang ins Wasser aber war eine ernsthafte medizinische Angelegenheit.
Die kleine Ausstellung erläutert die medizinischen Hintergründe der ersten Seebäder in Deutschland und widmet sich einem fast in Vergessenheit geratenen Kapitel Kieler Medizingeschichte.

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Mikrobiom - Der Mensch ist nicht allein!

Ausstellung
Studierende der Muthesius Kunsthochschule
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

12:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Wissenschaft und Forschung übersetzt in Kunst und Kommunikation. Der Exzellentcluster Entzündungsforschung der Universität Kiel beschäftigt sich in vielfältiger Weise mit dem Phänomen des Mikrobioms, der Bedeutung von Bakterien und anderer Kleinstlebewesen für unseren Körper. Ergebnisse dieser Forschung wurden von Studierenden und Absolventen der Muthesius Kunsthochschule in künstlerischen Arbeiten visualisiert und als Ausstellung gestaltet. Di -Fr 10 - 16 Uhr, So 12 - 16 Uhr

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Dienstag, 31.7.2018

Das Kieler Seebad 1822

Ausstellung
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Die Seebadeanstalt von 1822 hatte wenig mit dem Badevergnügen unserer Tage gemeinsam. Zwar galt das heitere Vergnügen als wichtiger Bestandteil eines Kuraufenthalts an der See, der Gang ins Wasser aber war eine ernsthafte medizinische Angelegenheit.
Die kleine Ausstellung erläutert die medizinischen Hintergründe der ersten Seebäder in Deutschland und widmet sich einem fast in Vergessenheit geratenen Kapitel Kieler Medizingeschichte.

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Mikrobiom - Der Mensch ist nicht allein!

Ausstellung
Studierende der Muthesius Kunsthochschule
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Wissenschaft und Forschung übersetzt in Kunst und Kommunikation. Der Exzellentcluster Entzündungsforschung der Universität Kiel beschäftigt sich in vielfältiger Weise mit dem Phänomen des Mikrobioms, der Bedeutung von Bakterien und anderer Kleinstlebewesen für unseren Körper. Ergebnisse dieser Forschung wurden von Studierenden und Absolventen der Muthesius Kunsthochschule in künstlerischen Arbeiten visualisiert und als Ausstellung gestaltet. Di -Fr 10 - 16 Uhr, So 12 - 16 Uhr

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Mittwoch, 1.8.2018

Das Kieler Seebad 1822

Ausstellung
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Die Seebadeanstalt von 1822 hatte wenig mit dem Badevergnügen unserer Tage gemeinsam. Zwar galt das heitere Vergnügen als wichtiger Bestandteil eines Kuraufenthalts an der See, der Gang ins Wasser aber war eine ernsthafte medizinische Angelegenheit.
Die kleine Ausstellung erläutert die medizinischen Hintergründe der ersten Seebäder in Deutschland und widmet sich einem fast in Vergessenheit geratenen Kapitel Kieler Medizingeschichte.

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Mikrobiom - Der Mensch ist nicht allein!

Ausstellung
Studierende der Muthesius Kunsthochschule
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Wissenschaft und Forschung übersetzt in Kunst und Kommunikation. Der Exzellentcluster Entzündungsforschung der Universität Kiel beschäftigt sich in vielfältiger Weise mit dem Phänomen des Mikrobioms, der Bedeutung von Bakterien und anderer Kleinstlebewesen für unseren Körper. Ergebnisse dieser Forschung wurden von Studierenden und Absolventen der Muthesius Kunsthochschule in künstlerischen Arbeiten visualisiert und als Ausstellung gestaltet. Di -Fr 10 - 16 Uhr, So 12 - 16 Uhr

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Donnerstag, 2.8.2018

Das Kieler Seebad 1822

Ausstellung
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Die Seebadeanstalt von 1822 hatte wenig mit dem Badevergnügen unserer Tage gemeinsam. Zwar galt das heitere Vergnügen als wichtiger Bestandteil eines Kuraufenthalts an der See, der Gang ins Wasser aber war eine ernsthafte medizinische Angelegenheit.
Die kleine Ausstellung erläutert die medizinischen Hintergründe der ersten Seebäder in Deutschland und widmet sich einem fast in Vergessenheit geratenen Kapitel Kieler Medizingeschichte.

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Mikrobiom - Der Mensch ist nicht allein!

Ausstellung
Studierende der Muthesius Kunsthochschule
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Wissenschaft und Forschung übersetzt in Kunst und Kommunikation. Der Exzellentcluster Entzündungsforschung der Universität Kiel beschäftigt sich in vielfältiger Weise mit dem Phänomen des Mikrobioms, der Bedeutung von Bakterien und anderer Kleinstlebewesen für unseren Körper. Ergebnisse dieser Forschung wurden von Studierenden und Absolventen der Muthesius Kunsthochschule in künstlerischen Arbeiten visualisiert und als Ausstellung gestaltet. Di -Fr 10 - 16 Uhr, So 12 - 16 Uhr

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Freitag, 3.8.2018

Das Kieler Seebad 1822

Ausstellung
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Die Seebadeanstalt von 1822 hatte wenig mit dem Badevergnügen unserer Tage gemeinsam. Zwar galt das heitere Vergnügen als wichtiger Bestandteil eines Kuraufenthalts an der See, der Gang ins Wasser aber war eine ernsthafte medizinische Angelegenheit.
Die kleine Ausstellung erläutert die medizinischen Hintergründe der ersten Seebäder in Deutschland und widmet sich einem fast in Vergessenheit geratenen Kapitel Kieler Medizingeschichte.

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Mikrobiom - Der Mensch ist nicht allein!

Ausstellung
Studierende der Muthesius Kunsthochschule
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Wissenschaft und Forschung übersetzt in Kunst und Kommunikation. Der Exzellentcluster Entzündungsforschung der Universität Kiel beschäftigt sich in vielfältiger Weise mit dem Phänomen des Mikrobioms, der Bedeutung von Bakterien und anderer Kleinstlebewesen für unseren Körper. Ergebnisse dieser Forschung wurden von Studierenden und Absolventen der Muthesius Kunsthochschule in künstlerischen Arbeiten visualisiert und als Ausstellung gestaltet. Di -Fr 10 - 16 Uhr, So 12 - 16 Uhr

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Sonntag, 5.8.2018

Das Kieler Seebad 1822

Ausstellung
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

12:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Die Seebadeanstalt von 1822 hatte wenig mit dem Badevergnügen unserer Tage gemeinsam. Zwar galt das heitere Vergnügen als wichtiger Bestandteil eines Kuraufenthalts an der See, der Gang ins Wasser aber war eine ernsthafte medizinische Angelegenheit.
Die kleine Ausstellung erläutert die medizinischen Hintergründe der ersten Seebäder in Deutschland und widmet sich einem fast in Vergessenheit geratenen Kapitel Kieler Medizingeschichte.

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Mikrobiom - Der Mensch ist nicht allein!

Ausstellung
Studierende der Muthesius Kunsthochschule
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

12:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Wissenschaft und Forschung übersetzt in Kunst und Kommunikation. Der Exzellentcluster Entzündungsforschung der Universität Kiel beschäftigt sich in vielfältiger Weise mit dem Phänomen des Mikrobioms, der Bedeutung von Bakterien und anderer Kleinstlebewesen für unseren Körper. Ergebnisse dieser Forschung wurden von Studierenden und Absolventen der Muthesius Kunsthochschule in künstlerischen Arbeiten visualisiert und als Ausstellung gestaltet. Di -Fr 10 - 16 Uhr, So 12 - 16 Uhr

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Dienstag, 7.8.2018

Das Kieler Seebad 1822

Ausstellung
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Die Seebadeanstalt von 1822 hatte wenig mit dem Badevergnügen unserer Tage gemeinsam. Zwar galt das heitere Vergnügen als wichtiger Bestandteil eines Kuraufenthalts an der See, der Gang ins Wasser aber war eine ernsthafte medizinische Angelegenheit.
Die kleine Ausstellung erläutert die medizinischen Hintergründe der ersten Seebäder in Deutschland und widmet sich einem fast in Vergessenheit geratenen Kapitel Kieler Medizingeschichte.

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Mikrobiom - Der Mensch ist nicht allein!

Ausstellung
Studierende der Muthesius Kunsthochschule
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Wissenschaft und Forschung übersetzt in Kunst und Kommunikation. Der Exzellentcluster Entzündungsforschung der Universität Kiel beschäftigt sich in vielfältiger Weise mit dem Phänomen des Mikrobioms, der Bedeutung von Bakterien und anderer Kleinstlebewesen für unseren Körper. Ergebnisse dieser Forschung wurden von Studierenden und Absolventen der Muthesius Kunsthochschule in künstlerischen Arbeiten visualisiert und als Ausstellung gestaltet. Di -Fr 10 - 16 Uhr, So 12 - 16 Uhr

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Mittwoch, 8.8.2018

Das Kieler Seebad 1822

Ausstellung
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Die Seebadeanstalt von 1822 hatte wenig mit dem Badevergnügen unserer Tage gemeinsam. Zwar galt das heitere Vergnügen als wichtiger Bestandteil eines Kuraufenthalts an der See, der Gang ins Wasser aber war eine ernsthafte medizinische Angelegenheit.
Die kleine Ausstellung erläutert die medizinischen Hintergründe der ersten Seebäder in Deutschland und widmet sich einem fast in Vergessenheit geratenen Kapitel Kieler Medizingeschichte.

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Mikrobiom - Der Mensch ist nicht allein!

Ausstellung
Studierende der Muthesius Kunsthochschule
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Wissenschaft und Forschung übersetzt in Kunst und Kommunikation. Der Exzellentcluster Entzündungsforschung der Universität Kiel beschäftigt sich in vielfältiger Weise mit dem Phänomen des Mikrobioms, der Bedeutung von Bakterien und anderer Kleinstlebewesen für unseren Körper. Ergebnisse dieser Forschung wurden von Studierenden und Absolventen der Muthesius Kunsthochschule in künstlerischen Arbeiten visualisiert und als Ausstellung gestaltet. Di -Fr 10 - 16 Uhr, So 12 - 16 Uhr

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Donnerstag, 9.8.2018

Das Kieler Seebad 1822

Ausstellung
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Die Seebadeanstalt von 1822 hatte wenig mit dem Badevergnügen unserer Tage gemeinsam. Zwar galt das heitere Vergnügen als wichtiger Bestandteil eines Kuraufenthalts an der See, der Gang ins Wasser aber war eine ernsthafte medizinische Angelegenheit.
Die kleine Ausstellung erläutert die medizinischen Hintergründe der ersten Seebäder in Deutschland und widmet sich einem fast in Vergessenheit geratenen Kapitel Kieler Medizingeschichte.

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Mikrobiom - Der Mensch ist nicht allein!

Ausstellung
Studierende der Muthesius Kunsthochschule
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Wissenschaft und Forschung übersetzt in Kunst und Kommunikation. Der Exzellentcluster Entzündungsforschung der Universität Kiel beschäftigt sich in vielfältiger Weise mit dem Phänomen des Mikrobioms, der Bedeutung von Bakterien und anderer Kleinstlebewesen für unseren Körper. Ergebnisse dieser Forschung wurden von Studierenden und Absolventen der Muthesius Kunsthochschule in künstlerischen Arbeiten visualisiert und als Ausstellung gestaltet. Di -Fr 10 - 16 Uhr, So 12 - 16 Uhr

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Freitag, 10.8.2018

Das Kieler Seebad 1822

Ausstellung
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Die Seebadeanstalt von 1822 hatte wenig mit dem Badevergnügen unserer Tage gemeinsam. Zwar galt das heitere Vergnügen als wichtiger Bestandteil eines Kuraufenthalts an der See, der Gang ins Wasser aber war eine ernsthafte medizinische Angelegenheit.
Die kleine Ausstellung erläutert die medizinischen Hintergründe der ersten Seebäder in Deutschland und widmet sich einem fast in Vergessenheit geratenen Kapitel Kieler Medizingeschichte.

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Mikrobiom - Der Mensch ist nicht allein!

Ausstellung
Studierende der Muthesius Kunsthochschule
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Wissenschaft und Forschung übersetzt in Kunst und Kommunikation. Der Exzellentcluster Entzündungsforschung der Universität Kiel beschäftigt sich in vielfältiger Weise mit dem Phänomen des Mikrobioms, der Bedeutung von Bakterien und anderer Kleinstlebewesen für unseren Körper. Ergebnisse dieser Forschung wurden von Studierenden und Absolventen der Muthesius Kunsthochschule in künstlerischen Arbeiten visualisiert und als Ausstellung gestaltet. Di -Fr 10 - 16 Uhr, So 12 - 16 Uhr

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Sonntag, 12.8.2018

Das Kieler Seebad 1822

Ausstellung
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

12:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Die Seebadeanstalt von 1822 hatte wenig mit dem Badevergnügen unserer Tage gemeinsam. Zwar galt das heitere Vergnügen als wichtiger Bestandteil eines Kuraufenthalts an der See, der Gang ins Wasser aber war eine ernsthafte medizinische Angelegenheit.
Die kleine Ausstellung erläutert die medizinischen Hintergründe der ersten Seebäder in Deutschland und widmet sich einem fast in Vergessenheit geratenen Kapitel Kieler Medizingeschichte.

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Mikrobiom - Der Mensch ist nicht allein!

Ausstellung
Studierende der Muthesius Kunsthochschule
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

12:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Wissenschaft und Forschung übersetzt in Kunst und Kommunikation. Der Exzellentcluster Entzündungsforschung der Universität Kiel beschäftigt sich in vielfältiger Weise mit dem Phänomen des Mikrobioms, der Bedeutung von Bakterien und anderer Kleinstlebewesen für unseren Körper. Ergebnisse dieser Forschung wurden von Studierenden und Absolventen der Muthesius Kunsthochschule in künstlerischen Arbeiten visualisiert und als Ausstellung gestaltet. Di -Fr 10 - 16 Uhr, So 12 - 16 Uhr

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Dienstag, 14.8.2018

Das Kieler Seebad 1822

Ausstellung
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Die Seebadeanstalt von 1822 hatte wenig mit dem Badevergnügen unserer Tage gemeinsam. Zwar galt das heitere Vergnügen als wichtiger Bestandteil eines Kuraufenthalts an der See, der Gang ins Wasser aber war eine ernsthafte medizinische Angelegenheit.
Die kleine Ausstellung erläutert die medizinischen Hintergründe der ersten Seebäder in Deutschland und widmet sich einem fast in Vergessenheit geratenen Kapitel Kieler Medizingeschichte.

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Mikrobiom - Der Mensch ist nicht allein!

Ausstellung
Studierende der Muthesius Kunsthochschule
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Wissenschaft und Forschung übersetzt in Kunst und Kommunikation. Der Exzellentcluster Entzündungsforschung der Universität Kiel beschäftigt sich in vielfältiger Weise mit dem Phänomen des Mikrobioms, der Bedeutung von Bakterien und anderer Kleinstlebewesen für unseren Körper. Ergebnisse dieser Forschung wurden von Studierenden und Absolventen der Muthesius Kunsthochschule in künstlerischen Arbeiten visualisiert und als Ausstellung gestaltet. Di -Fr 10 - 16 Uhr, So 12 - 16 Uhr

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Mittwoch, 15.8.2018

Das Kieler Seebad 1822

Ausstellung
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Die Seebadeanstalt von 1822 hatte wenig mit dem Badevergnügen unserer Tage gemeinsam. Zwar galt das heitere Vergnügen als wichtiger Bestandteil eines Kuraufenthalts an der See, der Gang ins Wasser aber war eine ernsthafte medizinische Angelegenheit.
Die kleine Ausstellung erläutert die medizinischen Hintergründe der ersten Seebäder in Deutschland und widmet sich einem fast in Vergessenheit geratenen Kapitel Kieler Medizingeschichte.

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Mikrobiom - Der Mensch ist nicht allein!

Ausstellung
Studierende der Muthesius Kunsthochschule
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Wissenschaft und Forschung übersetzt in Kunst und Kommunikation. Der Exzellentcluster Entzündungsforschung der Universität Kiel beschäftigt sich in vielfältiger Weise mit dem Phänomen des Mikrobioms, der Bedeutung von Bakterien und anderer Kleinstlebewesen für unseren Körper. Ergebnisse dieser Forschung wurden von Studierenden und Absolventen der Muthesius Kunsthochschule in künstlerischen Arbeiten visualisiert und als Ausstellung gestaltet. Di -Fr 10 - 16 Uhr, So 12 - 16 Uhr

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Donnerstag, 16.8.2018

Das Kieler Seebad 1822

Ausstellung
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Die Seebadeanstalt von 1822 hatte wenig mit dem Badevergnügen unserer Tage gemeinsam. Zwar galt das heitere Vergnügen als wichtiger Bestandteil eines Kuraufenthalts an der See, der Gang ins Wasser aber war eine ernsthafte medizinische Angelegenheit.
Die kleine Ausstellung erläutert die medizinischen Hintergründe der ersten Seebäder in Deutschland und widmet sich einem fast in Vergessenheit geratenen Kapitel Kieler Medizingeschichte.

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de


Mikrobiom - Der Mensch ist nicht allein!

Ausstellung
Studierende der Muthesius Kunsthochschule
Kiel

Veranstalter: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung

10:00 - 16:00 Uhr; Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Str. 2, 24105 Kiel

Wissenschaft und Forschung übersetzt in Kunst und Kommunikation. Der Exzellentcluster Entzündungsforschung der Universität Kiel beschäftigt sich in vielfältiger Weise mit dem Phänomen des Mikrobioms, der Bedeutung von Bakterien und anderer Kleinstlebewesen für unseren Körper. Ergebnisse dieser Forschung wurden von Studierenden und Absolventen der Muthesius Kunsthochschule in künstlerischen Arbeiten visualisiert und als Ausstellung gestaltet. Di -Fr 10 - 16 Uhr, So 12 - 16 Uhr

Kontakt: Fuhry, Eva
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung
Telefon +49 431 880-5721, E-Mail: fuhry@med-hist.uni-kiel.de

UnivIS ist ein Produkt der Config eG, Buckenhof