UnivIS
Informationssystem der Universität Kiel © Config eG 
Christine - Pax optima rerum
  Sammlung/Stundenplan Home  |  Kontakt  |  Hilfe    
Suche:      Semester:   
 
 Darstellung
 
Druckansicht

 
 
 Außerdem im UnivIS
 
Veranstaltungskalender

 
 
Vorlesungsverzeichnis >> Ringvorlesungen >>

  Ringvorlesung "VölkerrechtsKulturen" (RV "VölkerrechtsKulturen") (020134) [Import]

Dozent/in
Prof. Dr. Andreas von Arnauld

Angaben
Ringvorlesung
Für Hörer/-innen aller Fakultäten, Veranstaltung im Rahmen der wissenschaftlichen Weiterbildung
Zeit und Ort: n.V.

Voraussetzungen / Organisatorisches
Ringvorlesung
Für Hörer/-innen aller Fakultäten, Veranstaltung im Rahmen der wissenschaftlichen Weiterbildung
Zeit und Ort: verschiedene Termine im Wintersemester 2016/17 und Sommersemester 2017, Do 18:00 - 20:00, Raum Hörsaal K (Raum noch nicht bestätigt)

Bitte achten Sie auf Einzeltermine...

Inhalt
Das Völkerrecht gestaltet seiner Idee nach eine globale Ordnung. Multilaterale Verträge binden Staaten weltweit an dieselben Regeln, das universelle Gewohnheitsrecht erfasst alle Staaten gleichermaßen. Gegenüber allen Staaten erhebt das Völkerrecht denselben Anspruch auf Beachtung. Bei näherer Betrachtung unterscheiden sich die Verständnisse vom und die Zugänge zum Völkerrecht und seinen Regeln indes. Während Deutschland seine Außenpolitik traditionell eng an den völkerrechtlichen Bindungen orientiert, pflegen andere einen interessengeleiteten pragmatischen Umgang mit dem Völkerrecht. Wieder andere Staaten sehen in der Teilnahme am völkerrechtlichen Verkehr primär die Möglichkeit des Anschlusses an die internationale Politik, auch wenn sie im Völkerrecht eine noch immer westlich geprägte Ordnung erblicken, die der Korrektur bedarf. Welche Zugänge andere Staaten, Regionen und Kulturen zum Völkerrecht haben, welche Themen für sie wichtig sind und wie angesichts der Differenz der universelle Anspruch des Völkerrechts aufrecht erhalten werden kann, ist Gegenstand der Ringvorlesung des Walther-Schücking-Instituts für Internationales Recht im akademischen Jahr 2016/2017.

Vorträge:

Wintersemester 2016/17

10.11.2016 Das Völkerrecht aus russischer Perspektive
Prof. Dr. Lauri Mälksoo, LL.M.(Georgtown), Universität Tartu (Estland)

15.12.2016 Das Völkerrecht aus chinesischer Perspektive
Prof. Dr. Björn Ahl, Universität Köln

19.01.2017 Das Völkerrecht aus indischer Perspektive
Prof. Dr. Philipp Dann, LL.M. (Harvard), Humboldt-Universität Berlin

02.02.2017 Das Völkerrecht aus US-amerikanischer Perspektive
Prof. Dr. Mehrdad Payandeh, LL.M. (Yale), Bucerius Law School, Hamburg

Sommersemester 2017

04.05.2017 ACHTUNG: Termin ist ausgefallen (wird nachgeholt am 23.05.2017)

18.05.2017 Das Völkerrecht aus islamischer Perspektive
Prof. Dr. Ebrahim Afsah, M.Phil (Dublin), MPA (Harvard), Universität Kopenhagen (Dänemark)

23.05.2017 Das Völkerrecht aus lateinamerikanischer Perspektive
Ximena Soley, San José (Costa Rica), Research Fellow, Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg (ausgefallener Termin vom 4.05.2017)

08.06.2017 Das Völkerrecht aus afrikanischer Perspektive
Dipl.-Jur. Hatem Ellisie, MLE (Malta/Hannover), Max-Planck-Institut für Sozialanthropologie, Halle

29.06.2017 Das Völkerrecht zwischen universellem Anspruch und Differenz
Alexandra Kemmerer, LL.M.Eur. (Würzburg), Referentin, Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg

Ansprechpartner: Prof. Dr. Andreas v. Arnauld (arnauld@wsi.uni-kiel.de)

Zusätzliche Informationen
Erwartete Teilnehmerzahl: 100

Institution: Präsidium
UnivIS ist ein Produkt der Config eG, Buckenhof